Verbesserung der Mietsache bei Anschluß einer Wohnanlage an Breitbandkabelnetz

Zur Frage, ob der vom Vermieter beabsichtigte Anschluß einer Wohnanlage an
ein rückkanalfähiges Breitbandkabelnetz im Empfangsbereich des terrestrischen
Digitalfernsehens (DVB-T) – hier: in Berlin – eine Verbesserung der Mietsache
im Sinne des § 554 Abs. 2 Satz 1 BGB darstellt.

BGH
Urteil vom 20. Juli 2005
Az.: VIII ZR 253/04

Die vollständige Entscheidung können Sie auf der Seite des Bundesgerichtshofes nachlesen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.