Wie wichtig ist Ausbildung wirklich?

Nicht wirklich wichtig nach dem, was die Rechtsanwaltskammer Sachsen wirklich tut. Auch wenn Sie etwas anderes sagt:

 Unsere Mail an die Kammer von vor ein paar Tagen

“Die – angebliche? – Bedeutung der Ausbildung

Sehr geehrter Herr Kollege Abend,

auf der Internetseite der Kammer finden wir diesen Text:
 

Wer jetzt nicht ausbildet

… spart Geld, das ihn teuer zu stehen kommt! Die Zahl der abgeschlossenen Ausbildungsverträge nimmt seit mehreren Jahren kontinuierlich ab und ein Ende dieser Entwicklung ist nicht abzusehen. Im Gegenteil! Erfahren Sie, warum es sich lohnt auszubilden.”
 
Seit Gründung der Kanzlei 1993 haben wir diesen Satz ernst genommen und mit Ausnahme eines Jahres immer ein oder zwei Auszubildende beschäftigt.
 
Daher haben wir unsere jetzige Auszubildende auch gefragt, wann das Repetitorium für ihre Prüfung in diesem Jahr stattfinden wird.
 
Zu unserem großen Erstaunen berichtet sie aus der Schule, daß dort wiederum informiert würde, der sonst von der Kammer angebotene Kurs finde in diesem Jahr nicht statt.
 
Ist das wirklich wahr und wenn ja, wie paßt das zu o.a. Zitat?”
 
Und die Antwort:
 
 “L II.10/2010 Die Bedeutung der Ausbildung
 
 

Sehr geehrter Herr Kollege Schwarz,

 

wir danken Ihnen für Ihr langjähriges Engagement bei der Ausbildung Jugendlicher. Sie bilden unsere zukünftigen Fachkräfte aus, auf die die Kollegenschaft angewiesen ist.

 

Zu Ihrer E-Mail vom 9.2.2010 möchten wir Ihnen folgendes mitteilen:

 

Wir haben in der Tat die Berufsschulen informiert, dass es in diesem Jahr keine Repetitorien geben wird. Dies taten wir, nachdem uns die privaten Bildungsträger, mit denen wir bislang zusammengearbeitet haben, informierten, dass es sich aus ihrer Sicht nicht mehr rentieren würde, entsprechende Kurse anzubieten. Die Rechtsanwaltskammer Sachsen selbst hat nie eigene Repetitorien angeboten, sondern lediglich die privaten Bildungsträger. Die Rechtsanwaltskammer teilte den Schulen bisher die Termine der kooperierenden Bildungsträger mit.

 

Neben den kooperierenden Bildungsträgern gab und gibt es aber noch weitere Anbieter, die eigene Repetitorien anbieten. Dies ist vor allem der RENO-Sachsen e. V. Inwieweit dieser Verein aktuell Vorbereitungskurse anbietet, können Sie direkt dort in Erfahrung bringen (www.reno-sachsen.de). Darüber hinaus wurden wir  vom Bildungsträger Euro Education in Chemnitz (www.euro-education.net) in Kenntnis gesetzt, dass es dort Vorbereitungskurse gibt. Sie finden also auch vor Ort in Chemnitz ein entsprechendes Kursangebot.

 

Wir fühlen uns nach wie vor dem von Ihnen Zitierten verpflichtet und freuen uns über jeden zusätzlichen Ausbildungsplatz. Wir hoffen, dass Sie auch zukünftig Jugendliche ausbilden und ihnen eine berufliche Perspektive als Rechtsanwaltsfachangestellte eröffnen.

Mit freundlichen Grüßen
Tobias Grund

____________________________________________________

Rechtsanwaltskammer Sachsen
“Beruf§tart ReFA” “

 Herr Rechtsanwalt Abend ist der Präsident der Kammer. Gute Nacht!

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.