Soziales Engagement beim Kreisjugendring Mittweida

Rechtsanwalt Heinz-Ulrich Schwarz ist am 31. Januar 2007 einstimmig für vier Jahre zum Vorsitzenden des Kreisjugendringes Mittweida gewählt worden. Image 

 

Der Verein ist, wie sein Name schon erahnen läßt, in der Jugendhilfe tätig. Mitglieder sind ihrerseits ausschließlich Vereine, die sich vor allem in der Jugendhilfe engagieren. Damit übernimmt der Kreisjugendring vor allem koordinierende Aufgaben und ist zentraler Ansprechpartner für das Jugendamt Mittweida. "Neben den vielen Organisationsaufgaben, die wir zu erfüllen haben, wird der Schwerpunkt unserer inhaltlichen Arbeit vor allem in der Auseinandersetzung mit extremistischen Tendenzen liegen. Eine besondere Herausforderung für die kommenden Monate wird auch die Bewältigung der Verwaltungsreform in Sachsen sein. Immerhin gibt es in den beiden Nachbarkreisen Döbeln und Freiberg bislang keine entsprechenden Vereine." stellt der neue Vorsitzende fest.Weitere ausführlliche Informationen finden Sie auf der Internetseite des Kreisjugendringes.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.